Corona-Pandemie

Düstere Zukunftsaussichten – für Deutschland.

Veröffentlicht am

Die Angst vor der Delta-Welle und die fortschreitende Impfkampagne treiben die Debatte um Privilegien für Geimpfte und Genesene voran. Die Politik setzt immer stärker auf Einschüchterung, Entzug von Grundrechten und forciert eine Spaltung der Gesellschaft. Die Freiheit der Angepassten. Kein Miteinander, sondern ein handfestes Gegeneinander. Die wahre Pandemie ist zunehmend eine politische Krankheit. Medizinisch betrachtet […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Die Überschwemmung verseucht die Ufergebiete.

Veröffentlicht am

Das verheerende Hochwasser der letzten Wochen wird mehr und mehr zu einer echten Umwelt-Katastrophe. Berge von Müll – die zunehmende Umweltbelastung macht uns Sorgen. Die überschwemmten Gebiete rund um die Inde und andere Flüsse und Bäche hinterlassen kontaminiertes Gebiet. Öl aus überfluteten Kellern, eine Vielzahl gelöster Chemikalien und die große Menge an umherschwirrendem Müll verseuchen […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Fraktionschef Markus Matzerath setzt sich für schnelle Hilfe ein.

Veröffentlicht am

Die Anregung unseres Fraktionsvorsitzenden Markus Matzerath, den Betroffenen der Flut die Möglichkeit zu bieten, den ÖPNV kostenlos zu nutzen, wurde angenommen und umgesetzt. Während einer Zoom-Konferenz der Städteregion anlässlich der Hochwasser-Katastrophe stimmte Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier diesem Konzept zu. Von der Aseag wird ab sofort ein kostenloses Monatsabo für die Städte Eschweiler und Stolberg angeboten. […]

Gastbeitrag

Abschiedsbrief eines früheren CSU-Mitglieds an Markus Söder.

Veröffentlicht am

Mit Florian Stumfall verlässt nach 52 Jahren Mitgliedschaft ein „Urgestein“ der ehemaligen Volkspartei die CSU. Hier seine Austrittserklärung. Dem ist nichts hinzuzufügen. Florian Stumfall war 52 Jahre lang CSU-Mitglied und 25 Jahre politischer Redakteur beim Bayernkurier, fünf Jahre außenpolitischer Referent in der CSU-Landesleitung – daneben teilweise Referent von Alfons Goppel im Parlament der EU und zuvor […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Auch die Tiere leiden.

Veröffentlicht am

Wir wünschen den Opfern der Flutkatastrophe viel Kraft. Aber auch viele Tiere wurden von der Flutwelle mitgerissen und kamen ums Leben oder irren verletzt umher. Ich bitte Sie, sollten Sie ein Tier herrenlos umherirren sehen, wenden Sie sich an das örtliche Tierheim oder benachrichtigen Sie die Feuerwehr. Noch stehen die Zahlen der ertrunkenen Tiere nicht […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Soforthilfe für betroffene Bürger

Veröffentlicht am

Für betroffene Bürger wird eine Direkthilfe bereitgestellt. Für jeden betroffenen Einpersonenhaushalt werden 1.500 EUR, für jede weitere im Haushalt lebende Person 500 EUR, insgesamt aber höchstens 3.500 EUR gezahlt. Nähere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier: Antragsformular PDF Download: Antrag auf Soforthilfe für betroffene Bürgerinnen und Bürger Webseite NRW: https://www.land.nrw/de/soforthilfe

Flut-Katastrophe Juli 2021

Efas warnte präzise vor Hochwasser bereits vor einer Woche!

Veröffentlicht am

Unsere Region traf eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes. „Sturmtief Bernd“ zerstörte ganze Ortschaften und Landstriche für Jahre. Stand Montag, 19. Juli, starben knapp 160 Menschen (NRW und RP), davon alleine in Ahrweiler 117. Es gibt immer noch zahlreiche Vermisste. Die Zahl der Verletzten geht in die Tausende. Viele Menschen wurden obdachlos, evakuiert, Strom und Wasser fehlen. […]

Nachrichten

Alibi Klimawandel – die Kommunen sind gefordert.

Veröffentlicht am

Eine furchtbare Katastrophe hat den Westen Deutschlands erschüttert. Tagelange Starkregenfälle ließen Bäche, Flüsse und Talsperren unserer Region zu reißenden Monstern werden, die Teile unserer Städte und Dörfer verwüsteten. Zahlreiche Menschen verloren ihr Leben, wurden verletzt und verloren ihr Zuhause. Auch wir sind betroffen, halten in unserer täglichen Arbeit inne, und versuchen zu helfen, wo wir […]

Nachrichten

Wir knien auch für Deutsche!

Veröffentlicht am

Wenn Sportler, die im kommenden Jahr an einer umstrittenen Weltmeisterschaft im Katar teilnehmen möchten, aus Solidarität für Schwarze und Homosexuelle Mitgefühl in Form von Regenbogenfarben oder Niederknien bekunden, mag dies eine bedenkliche Sache sein. Am 25. Juni ermordete ein junger somalischer Flüchtling in Würzburg willkürlich drei Frauen und verletzte viele weitere teils lebensgefährlich. Auf diesen […]